1. Winterwanderung

Zu Beginn des neuen Jahres veranstaltet der Burschenverein einen Wanderausflug, dessen Ziel nur die Vorstandschaft kennt. Hierfür trifft man sich an einem bestimmten Ort, der rechtzeitig bekannt gegeben wird, und läuft in die angesagte Richtung. Damit man auf der unbekannten Reise nicht verdurstet oder verhungert, wird im Vorfeld für reichlich Proviant gesorgt. Wenn das Ziel erreicht wird, kehrt man oftmals in eine Gaststätte ein. Nach der Stärkung wird dann meistens spontan entschieden, wie der Tag beendet wird.


2. Jahresausflug

Jedes Jahr macht der Burschenverein einmal über das Wochenende einen Ausflug in eine Stadt. Dafür sucht die Vorstandschaft zunächst eine passende Stadt aus und stellt darauf ein passendes Rahmenprogramm auf, mit dem hoffentlich alle zufrieden sind. Für alle Teilnehmer übernimmt der Burschenverein einen Teil der Kosten.

Bisherige Ziele waren: Amsterdam, München, Stuttgart, Prag, Bayreuth, Dresden, und weitere

Am 16./17. April ging es dieses Jahr nach Pilsen.

Das nächste Ziel wird bald bekannt gegeben.





3. Vatertagsausflug

An Christi Himmelfahrt, also dem Vatertag, versucht man eine geeignete Veranstaltung zu finden, um gemeinsam diesen Tag zu verbringen. So wurde diese Frage „Was kann ich am Vatertag machen?“ 2015 zum ersten Mal thematisiert und hierfür ein kurzes Programm organsiert. Schließlich konnte man sich darauf einigen, ins benachbarte Nordheim mit Bollerwagen und genügend Verpflegung zuwandern, wo das Weinfest stattfand. Auch dieses Jahr will man den Vatertag gemeinsam verbringen und das Ziel über den BV-Chat abklären.


4. Gössenreuth

Unser Partnerburschenverein aus Gössenreuth veranstaltet jedes Jahr vor der Kirchweih ein Bolzplatzturnier. Dabei ist der Sommeracher Burschenverein eigentlich immer vertreten und macht dabei meistens eine sehr gute Figur. So wurde auch die letzte Austragung im Sommer 2015 gewonnen und der Pokal fand einen Platz im Benekeller. Der Nachmittag wird dann auf der anschließend startenden Kirchweih ausgeklungen.

  

Leider findet das Lebendkickerturnier nicht mehr statt, wo man auch gerne teilgenommen hat.

Im Jahr 2016 erreichte der Sommeracher Burschenverein nach einem dramatischen Strafstossschießen im Finale den zweiten Platz, nachdem man zuvor alle Spiele für sich entscheiden konnte.


(Siegerbild aus dem Jahr 2015)

5. Helferausflug

Im Sommer bekommen die Helfer die Chance ihre Helferpunkte, die sie während des Jahres sammeln, einzulösen. Dabei ist es Tradition geworden nach Gollhofen zu fahren, um beim Kartfahren diese Punkte abzubauen. Je mehr Helferpunkte also während eines Jahres gesammelt werden, desto weniger muss der jeweilige Teilnehmer am Ende zahlen.